C-Run

C-RUN BLOG

Suche

C-RUN - Tipp 4 von Ausdauercoach Harald FRITZ - Grundlage für Erfolg im Laufsport

Der Longjog im moderaten Grundlagenausdauer-Bereich ist für nachhaltige Stabilität unserer Ausdauerleistungsfähigkeit essentiell. Harald empfiehlt den Longjog "mindestens" 60 Minuten lang im niedrigen Intensitätsbereich durchzuführen. Die maximal empfohlene Longjog-Dauer liegt bei 3 Stunden - alles darüber hinaus macht zur Steigerung der Ausdauer bzw. Wettkampf-Vorbereitung weniger Sinn.


ACHTUNG: Speziell zu Beginn solltest du aufpassen und die Longjog-Dauer nicht überstrapazieren. Harald empfiehlt, die Steigerung der Laufdauer nie mehr als 10% / Woche. Wenn du also den Longjog in Woche 1 mit 60 Minuten beginnst, dann solltest du beim nächsten Longjog in Woche 2 nicht mehr als 66 Minuten laufen. Grund: Unter anderem sollen passive Bewegungsstrukturen wie Sehnen und Bänder auch die Möglichkeit haben, sich an die neuen Belastungen langsam und gesund zu gewöhnen.


In Bezug auf die richtige Intensität / das optimale Tempo empfiehlt es sich (wenn kein Laktattest oder ähnliche Leistungsbestimmungen vorliegen) so den wöchentlichen Longjog zu laufen, dass du jederzeit durch die Nase atmen und plaudern kannst.


Sollte es dennoch für dich zu anstrengend werden, dann scheue BITTE nicht dafür zurück auch kurze Gehpausen einzulegen. Diese Gehpausen bringen dich letztendlich weiter als überanstrengt weiterzulaufen. Sobald du dich wieder gut fühlst, laufen einfach wie geplant weiter.


Sie das Video zu Harald's Tipps für einen erfolgreichen Lonjog:


Nutze die Gelegenheit, deinen Longjog in geselliger Runde mit dem C-RUN-Team bei den wöchentlichen Lauftreffs zu machen - Wir trainieren für den C-Run